Möbel für eine neue Arbeitswelt
Interstuhl    10.09.2013     2478

Interstuhl läutet Produktoffensive mit drei neuen Linien im Segment Kommunikationsmöbel ein / Stuhlspezialist trägt dem Wandel zum "Sharethinking" Rechnung

Arbeit wird mobiler, flexibler und schneller. Es ist ein schleichender Kulturwandel, der sich derzeit in vielen Unternehmen vollzieht. Gleichzeitig bleibt das Büro aber immer noch ein Ort der Begegnung, der Gemeinschaft und des kreativen Freiraums, der uns vor Isolation schützt. So gaben zwei Drittel aller Beschäftigten an, so eine Umfrage des Bundesverbandes Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e.V., dass bessere Arbeitsergebnisse erzielt werden, wenn jeder seine Informationen und Ideen teilt - "Sharethinking" sozusagen. Die effizienteste Form der Kommunikation bleibt aber, trotz aller technischen Möglichkeiten, immer noch das Gespräch von Angesicht zu Angesicht. Dialogkultur wird so zum Eckpfeiler der Unternehmenskultur, Kommunikation selbst zu einem entscheidenden Wettbewerbsfaktor in einem multiplen Büro, in dem der Bedarf nach Team- und Kommunikationsflächen zunimmt. Interstuhl trägt diesem Wandel mittels einer auf mehrere Jahre angelegten Produktoffensive, mit der sich interstuhl zu einem der führenden Anbieter von Kommunikationsmöbeln wandeln will. Den Auftakt für die Produktoffensive bilden drei Produktserien, die ab November 2013 verfügbar sind.


VINTAGEis5

Die VINTAGEis5-Stuhlfamilie, als höhenverstellbarer Konferenzsessel mit Drehsäule und als Freischwinger vom Kieler Designer Volker Eysing für interstuhl entworfen, verbindet höchsten Sitzkomfort mit ausgeprägtem Stilbewusstsein, für die Eysings Arbeiten seit Jahren stehen: eine gelungene Symbiose aus Funktionalität, Ergonomie und formaler Prägnanz. Der besondere Clou dieses Konferenzsessels ist seine dynamische Sitzschale, die bis in den Lordosenbereich hinauf konstruiert ist. Sie lässt sich auf Wunsch auch umpolstern. Die Sitzschale dient als zentrale "docking station", an der alle weiteren Komponenten wie Ringarmlehnen, Sitz- oder Rückenpolsterelemente gleichsam "andocken". Gefertigt wird sie wahlweise aus anthrazit¬farbenem oder weißem Kunststoff und mit einer Oberfläche aus Stoff oder Leder bezogen.

Das nutzerorientierte Design und die Möglichkeit, VINTAGEis5 individuell zu konfigurieren, machen den Konferenzsessel zu einem Multitalent, der in jeder Arbeits- und Besprechungssituation eine elegante Figur macht. Die gestalterische Spannweite reicht von konservativ bis modern. VINTAGEis5 gibt es in jeweils zwei verschiedenen Höhen. Die herausragende gestalterische Qualität der neuen Stuhlfamilie aus dem Hause interstuhl überzeugte auch die Jury vom Rat für Formgebung, die VINTAGEis5 zum German Design Award 2014 nominierte.


NESTYis3

NESTYis3 heißt der neue Allrounder für die unterschiedlichsten Settings im Büro, eine Klapp- und Staffeltisch-Serie von bestechender Klarheit und hoher Funktionalität, die der vielfach ausgezeichnete Hamburger Designer Justus Kolberg für interstuhl entwickelt hat. Mit einem einfachen Handgriff lässt sich jeder Tisch in eine senkrechte, platzsparende und aufgeräumte Parkposition bringen, um für kurzfristig angesetzte Workshops oder Schulungen im Nu "reaktiviert" zu werden. Die Verkettung erfolgt gänzlich unkompliziert und ohne Werkzeug durch kleine, unscheinbare Verbinder. "Stoßdämpfer" an den Tischplatten sorgen zudem für sicheren Aufprallschutz, während optionale Sichtblenden bei Bedarf den gewünschten Sichtschutz garantieren. Das wandlungsfähige Tischprogramm besticht durch seine robuste Stabilität, exzellente Verarbeitung und hohe visuelle Qualität, die in erster Linie durch die organische Form der Beine entsteht. NESTYis3 eignet sich sowohl für Seminar- und Schulungsräume als auch für große Konferenzräume. Alle Tische sind mit höhenverstellbaren Rollen für eine Feinjustierung ausgestattet. Selbstverständlich kann der Allrounder auf Wunsch jederzeit in diversen Ausführungen elektrifiziert werden. NESTYis3 steht zudem für ein breites Spektrum an Tischgrößen und Oberflächen, das keine Wünsche offen lässt - von neutralem Melamin bis hin zu hochwertigem Furnier.


KINETICis5

Büroarbeit bedeutet heute weit mehr als die Erledigung von Routinearbeiten. Der informelle Austausch, Projekt- und Teamarbeit, Workshops und Schulungen, Spontaneität und Schnelligkeit im direkten Austausch prägen inzwischen das Bild in vielen Unternehmen. Dafür braucht es dynamische, anpassungsfähige Möbel. Die neue KINETECis5-Produktfamilie aus Barhocker, Stehhilfe und Hochtisch aus der Feder der vielfach preisgekrönten Designschmiede Phoenix Design interpretiert ein klassisches Thema erfrischend neu und hochmodern, zählt doch der Hocker zu den ältesten und am verbreitetsten Sitzmöbeln überhaupt. Stehhilfe, Schreibpult und Barhocker zeigen bis in kleinste Details hinein, ob bei Funktionalität oder Materialauswahl, den hohen Gestaltungsanspruch, den Phoenix Design für dieses Ensemble anlegte. Das neue interstuhl-Triumvirat ist harmonisch aufeinander abgestimmt und prädestiniert für die temporäre Nutzung, ob in Teamzonen oder direkt am Arbeitsplatz. Barhocker und Stehhilfe sind selbstverständlich höhenverstellbar, das Schreibpult in zwei Varianten zu haben: als flexible Ausführung, bei der sich die Tischplatte senkrecht wegklappen lässt, sowie als "starre" Ausführung für Menschen, die häufig im Stehen arbeiten. Alle Familienmitglieder zeichnet ein minimalistisches, sachliches, aber gleichwohl emotionales Design, für das Phoenix Design seit Jahr und Tag steht, eine intuitive Bedienung und die Verwendung von edlen Materialien aus. Das reichte, um die Experten des red dot awards in Essen und des Rats für Formgebung in Frankfurt zu überzeugen. KINETICis5 wurde bereits mit dem rot dot award: product design 2013 ausgezeichnet, für den German Design Award 2014 ist das Ensemble nominiert.


220


          


ÜbersichtPDF Download


Interstuhl Logo