50 Jahre Rainer Müller und 60 Jahre Interstuhl
Interstuhl    14.09.2021     767

50 Jahre Rainer Müller und 60 Jahre Interstuhl

 

Am 31. August 2021 wurde Herr Rainer Müller aus Hechingen im Rahmen einer 4-stündigen abendlichen Feier nach 50-jähriger Zugehörigkeit bei seinem langjährigen Arbeitgeber, der Firma Interstuhl, für die geleisteten Verdienste geehrt, gebührend gefeiert und nach fünf Jahrzehnten in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet. Das hat heute echten Seltenheitswert.

Interstuhl wurde 1961 gegründet, ist nun 60 Jahre alt und Herr Rainer Müller hat fünf Jahrzehnte seines Lebensweges, also einen Großteil seiner Lebenszeit mit seinem Arbeitgeber Interstuhl verbracht. Ein echtes Interstuhl-Urgestein. Herr Rainer Müller hat ganz entscheidend zum Erfolg des Unternehmens Interstuhl in all den fünf Jahrzehnten beigetragen. Die geschäftsführenden Gesellschafter Helmut und Joachim Link mit Ihren Ehefrauen Georgia Link und Susana Martin de Vidales sowie Karin und Lenore Link bedankten sich bei ihm für seine Loyalität, Stabilität, Verlässlichkeit, Sicherheit und Konstanz sowie für seinen unermüdlichen Arbeitseinsatz in sämtlichen Bereichen in denen er für das Unternehmen Interstuhl tätig war.

Herr Rainer Müller, der 1955 in Hechingen geboren wurde, begann am 1.9.1970, also mit 14 Jahren sein Ausbildungsverhältnis als Industriekaufmann, damals noch bei der Bima-Firmengruppe. Nach drei Jahren Ausbildung wurde er nach der Abschlussprüfung der IHK in das Angestelltenverhältnis übernommen. Zunächst übernahm er in der zentralen Buchhaltung den Teilbereich Debitoren und verschiedene weitere Aufgaben in der Finanzbuchhaltung.

Nachdem er diese Aufgaben sehr gut bewältigte wurde ihm eine neue verantwortungsvolle Tätigkeit in der Personalabteilung als vollverantwortlicher Lohnbuchhalter für die beiden Firmen F.Biedermann GmbH & Co.KG und die Bima Maschinenefabrik GmbH übertragen. Rainer Müller bildete sich dann im Bereich EDV/IT weiter und übernahm dann die Leitung der Datenverarbeitung und Organisation der Firma F.Biedermann in Hechingen. In dieser Zeit, in den 80er Jahren wuchs das Unternehmen stetig. 1983 z.B. 165 Mitarbeiter, ca. 20 Mio. Umsatz und ca. 400.000 Einheiten pro Jahr.

In dieser Zeit gab es zwei Unternehmens-Familienstämme, die Familie Biedermann in Hechingen und die Familie Link in Tieringen. Viele Jahre hatte man sehr erfolgreich ohne Vertrag den Grundstein für das Unternehmen insgesamt gelegt. In Tieringen war die Entwicklung, Konstruktion und die gesamte Fertigung mit der Familie Link und in Hechingen das gesamte Fertigwarenlager, Marketing und Vertrieb als jeweils separate, unabhängige Firmen angesiedelt. In dieser Zeit – daran war Herr Rainer Müller auch entscheidend mit beteiligt – hat man ein riesiges Fertigwarenlager aufgebaut. Ende der 80er Jahre in der Spitze mit über 100.000 Einheiten und einem Lagerwert im zweistelligen Millionenbereich. Damals wie heute prägte Rainer Müller das Unternehmen ganz entscheidend mit. Rainer Müller ist somit die Klammer zwischen der Gründergeneration Herrn Werner Link und Herrn Friedrich Biedermann und der heutigen Generation, den Söhnen Helmut und Joachim Link mit der nächsten Nachfolgegeneration.

Im Jahr 1982 fand eine gegenseitige Beteiligung der Wilhelm Link GmbH & Co. KG und der F. Biedermann GmbH & Co. KG zu je 50 % statt und wurde quasi von der Zeit an bis 1994 als Joint Venture geführt. In dieser Zeit hat Herr Rainer Müller die Fertigwarenlogistik in Hechingen komplett organisiert, den Neubau des enormen Hochregallagers mit der dazugehörige IT betreut und die Versandlogistik aufgebaut.

Zum 01.09.1992 wechselte Herr Rainer Müller nach Tieringen als Bereichsleiter EDV und Organisation. Anfang der 90er Jahre hat dann der Firmengründer Herr Werner Link die 50 % Anteile von der Familie Biedermann gekauft. Herr Rainer Müller hat die Zusammenführung der beiden Unternehmen begleitet und unterstützt. 1995/96 gab er dann die Verantwortung des Bereiches EDV ab und übernahm die Geschäftsbereichsleitung Versand und Kundenauftragslogistik ebenso auch die Leitung der internen Lagerwirtschaft.

2002 wurde das Prestige-Modell Silver auf der Orgatec, der internationalen Büromöbel-Branchenmesse, vorgestellt. Silver sorgte für Furore und das Image von Interstuhl stieg innerhalb der Branche erheblich an. Herr Rainer Müller hat die Orgatec’s, die alle 2 Jahre stattfinden, in seiner gesamten Berufslaufbahn immer wesentlich mitgeprägt indem er die Organisation der Zufuhr, des Aufbaus und Abholens perfekt organisiert hatte.

Seit Juni 2008 war Herr Rainer Müller auch als Bereichsleiter für den Kundendienst, den Service und die Logistik zuständig. Ein weiterer großer Meilenstein in der Firmengeschichte ist die Gründung einer eigenen Transportfirma, der Firma InterTranspo,  im April 2012. Hier wurde Herr Rainer Müller zum Geschäftsführer berufen. Heute ist InterTranspo hoch effizient und trägt entscheidend zum Erfolg der Interstuhl Gruppe, insbesondere auch mit den hervorragenden Serviceleistungen – die einmalig in der Branche sind - bei.

Herr Rainer Müller organisierte auch in den letzten Jahren bei der Verlagerung des Interstuhl Sitzmöbel Shops, heute Interstuhl-Outlet, von Tieringen nach Mössingen.

Dies zeigt den Werdegang von Herrn Rainer Müller im Schnelldurchgang - Tag für Tag hat er in den letzten 50 Jahren bis zum letzten Tag bewiesen, dass er wie ein Unternehmer denkt, Interstuhl lebt, sich in Ist-Situationen immer noch etwas Besseres vorstellen kann, an einer kontinuierlichen und nachhaltige Entwicklung interessiert ist,  ja zu Veränderungen sagt. Er stellte sich ständig die Frage, was er heute tun muss, um morgen noch erfolgreicher zu sein. Er blieb immer neugierig, denn Neugier und Wissenschaft sind der Motor des Fortschritts, vernetzten Denken und Handeln war selbstverständlich. Insgesamt trug und trägt Rainer Müller eine vorbildliche gesellschaftliche Verantwortung.

All diese Leistungen von Herrn Rainer Müller werden bei Interstuhl nachhaltig gewürdigt und nachhaltig in Interstuhl weiter leben, aufbauend auf den Erfolgen und Grundlagen, die er für weitere Mitarbeiter gelegt hat. Dafür ein ganz herzliches Dankeschön von der gesamten Familie Link.

Alle Führungskräfte, Kollegen und Kolleginnen verabschiedeten sich im Rahmen der Feier.

Es ist sicherlich nicht leicht das Arbeitsleben zu verlassen wenn man gerne und engagiert gearbeitet hat. Aber irgendwann sollte es doch einmal gut sei. Rainer Müller blickt mit einem weinenden und einem lachenden Auge zurück und in die Zukunft. Er wird sich jetzt um seine Familie, seine Enkel:innen kümmern. Da gibt es viele kleine und große Aufgaben und Projekte denen er mit Freude entgegen sehen kann. Und es ist auch einmal Zeit, sich zurückzulehnen, den Tag, das Erreichte, die Familie, den Hobbies nachzugehen, auszuschlafen – schön zu frühstücken, keinen Terminen nachzujagen – einfach zu genießen. Die gesamte Familie Link und alle Mitarbeiter:innen wünschen ihm nur das Beste, viel Gesundheit und Power für die weiteren Jahre und die Zukunft.


42


          


ÜbersichtPDF Download


Interstuhl Logo